Zum Inhalt springen

Pressemitteilungen

Heilen statt behandeln

Forschungsinitiative RESTORE reicht Antrag für zweite Phase ein

18. September 2018
Das Konsortium der vom Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien (BCRT) koordinierten Forschungsinitiative "RESTORE Health by Advanced Therapies" hat am 18. September 2018 den Antrag für die zweite Phase des FET Flagship-Wettbewerbs bei der Europäischen Kommission (EK) eingereicht. RESTORE wird von über 250 Akteuren aus der Wissenschaft, Industrie, Non-Profit-Organisationen und Patientenvertretern in ganz Europa und darüber hinaus (USA, Asien) unterstützt, die die Bedeutung von Advanced Therapies für die wissenschaftliche und öffentliche Gesellschaft hervorheben.

Mit den FET Flagships (Future and Emerging Technologies) hat die EK einen neuen Ansatz für kooperative Forschung in Europa geschaffen. Sie sind wissenschafts- und technologiegetriebene, groß angelegte multidisziplinäre Forschungsinitiativen. Ziel ist, die besten Wissenschaftler anzuziehen und dauerhaft europäische Exzellenzzentren zu etablieren, die auf ihrem Gebiet weltweit führend sind. Bei Erfolg dieser Phase würde RESTORE über ein Jahr lang von der EK mit 1 Million Euro unterstützt, um sich auf die dritte und letzte Runde des Wettbewerbs vorzubereiten.

Wir möchten all denjenigen sehr danken, die uns mit ihrem Engagement unterstützt haben, und blicken optimistisch auf die Entscheidung der Europäischen Kommission am 29. November 2018.

Die Gründungspartner sind weltweit führend in der akademischen und klinischen Forschung und Industrie: BCRT/ Charité - Universitätsmedizin Berlin (Deutschland), Universität Zürich (Schweiz), Cell and Gene Therapy Catapult (Großbritannien), TissUse GmbH (Deutschland), Pluristem Ltd (Israel), Miltenyi Biotec GmbH (Deutschland), INSERM - Institut National de la Santé et de la Recherche (Frankreich), Innovation Acta S.r.l (Italien), Fondazione Telethon (Italien) und Universität Minho (Portugal).

Links:

Kontakt:

E-Mail: hans-dieter.volkcharitede