Zum Inhalt springen

Herz-Kreislauf-System

Immunokardiologie

Unsere Forschung konzentriert sich auf die Beteiligung des Immunsystems bei der Herzinsuffizienz und auf die Bedeutung innovativer immunomodulierender Behandlungsstrategien für eine Reihe von Gefäß- und Herzmuskelerkrankungen. In diesem Zusammenhang untersuchen wir die Heilkraft von kardialen Proliferationszellen (CardAPs), mesenchymalen Stromazellen, T-regulatorischen Zellen, B-Zellen und immunomodulierenden Pharmaca, insbesondere bei entzündlicher Kardiomyopathie / Myokarditis, Herzinsuffizienz mit konservierter Ejektionsfraktion und post- Herzinfarkt. Zudem erforschen wir die Auswirkungen dieser immunomodulierenden Strategien.

Wiederherstellung von Kardiomyozyten

Darüber hinaus untersuchen wir die Wirkungsweise von transplantierten Stammzellen bei ischämischer Herzinsuffizienz, deren Wechselwirkung mit dem beschädigten Myokard und die Eigenschaften des verletzten Herzens. Schließlich erzeugen wir als Alternative zu Stammzellen für die Zelltherapie Kardiomyozyten durch direkte Umprogrammierung von Herzfibroblasten in Kardiomyozyten.

Arbeitsbereiche

  • "Experimentelle Imunkardiologie" (Prof. Dr. Carsten Tschöpe: BCRT, Charité)
  • "Kardiomyozytale Wiederherstellung und Matrix Untersützung" (Prof. Dr. Christoph Stamm: BCRT, Charité, DHZB)