Zum Inhalt springen

Tissue Typing

In der Core Unit "Tissue Typing" wollen wir molekulare Prozesse, zelluläre Faktoren sowie strukturelle und funktionelle Veränderungen, welche zu der Heilung von menschlichen Geweben führen, beziehungsweise welche diese Prozesse einschränken, besser verstehen und identifizieren. Wir unterstützen Forscher bei der Entwicklung regenerativer Konzepte, die darauf abzielen multifaktorielle Krankheiten oder (altersbedingte) Degenerationen, durch den Ersatz beziehungsweise die Erneuerung von beschädigten Zellen und Geweben zu behandeln. Dazu entwickeln wir Methodologien für die (Immun)Histologie und die bildgebende Massenspektrometrie, welche Forscher und perspektivisch auch klinische Kollegen dabei unterstützen, spezifisch und akkurat molekulare, zelluläre beziehungsweise strukturelle Unterschiede zwischen bestimmten Regionen innerhalb eines Gewebes zu bestimmen. Eine solche Bestimmung dient beispielsweise der Unterscheidung zwischen "physiologisch" und "degeneriert" oder "gesund" und "krank". Vor allem aber erlauben diese Technologien die qualitative und quantitative Beurteilung von räumlichen und zeitlichen Veränderungen eines Gewebes als Konsequenz irreversibler Prozesse (z.B. Tumorwachstum) bzw. regenerative Prozesse (als Antwort auf eine experimentellen Therapie).

Schwerpunkte & Services

  • Beratung bei projektbezogenen Fragen der Gewebecharakterisierung
  • Unterstützung bei der Entwicklung individualisierter Verfahren zur Diagnose/ Prognose oder gezielten Behandlung von multifaktoriellen Krankheiten oder (altersbedingten) degenerativen Veränderungen
  • Identifizierung von potentiellen molekularen oder zellulären Markern/ Targets mit diagnostischem, prognostischem und / oder therapeutischem Wert in Gewebe- und Körperflüssigkeiten
  • Herstellung von verschiedenen Kunststoff-, Paraffin- und Kryopräparaten aus Hart- und Weichgewebe
  • In situ-Detektion und quantitative Auswertung relevanter molekularer Signaturen mittels MALDI-Bildgebung
  • Vorbereitung und Analyse von (Immun-) histologischen Gewebeabschnitten
  • Kombination mit der Co-Registrierung von MALDI Imaging und entsprechenden (immuno) histologischen (IHC) Bilddaten
  • Protein-Profiling durch HRM (Hyper-Response-Monitoring) Massenspektrometrie aus Zellen, Gewebe und insbesondere Körperflüssigkeiten

Ausstattung

  • Einbettungsmaschine für Gewebe/ Biopsien
  • Gießstation zur Herstellung von FFPE-Material
  • Multiphotonenmikroskop
  • Kryostat-Mikrotome
  • Computerbasierte Systeme zur Bildanalyse
  • ESI-QTOF hochauflösende MS (Impact II, Bruker Daltonik) mit NanoHPLC (Ultimate 3000, Thermo Fisher / Dionex)
  • MALDI TOF / TOF MS (Autoflex III, Bruker Daltonik), offline nanaHPLC (EASY nLC Proxeon Thermo Fisher) mit Fraktionskollektor (LC-MALDI Proteineer fc, Bruker Daltonik)
  • MALDI TOF Tissue Typer (Bruker Daltonik)
  • SCILS Laborbetrieb (Evaluation MALDI IMS)
  • Sprayer System (Tissue Typing) Image Prep Bruker Daltonik)
  • Sprayer System (Tissue Typing; HTX Sprayer)

Team

Dr. Ing. Sven Geißler
Wissenschaftliche Leitung
Telefon: +49 (0)30 450 559 539
Fax: + 49 (0)30 450 559 969
E-Mail: sven.geisslercharitede 

Dr. rer. med. Oliver Klein
Wissenschafliche/ Technische Leitung
Telefon: +49 (0)30 450 566 143
Fax: + 49 (0)30 450 524 904
E-Mail: oliver.kleincharitede

Dipl.-Ing. Grit Nebrich
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Telefon: 49 (0)30 450 566 248
Fax: + 49 (0)30 524 904
E-Mail: grit.nebrichcharitede 

Dorit Jacobi
Technische Assistentin
Telefon: +49 (0)30 450 525 297
Fax: + 49 (0)30 450 559 969
E-Mail: dorit.haascharitede

Angelika Krajewski
Technische Assistentin
Telefon: 49 (0)30 450 566 248
Fax: + 49 (0)30 524 904
E-Mail: angelika.krajewskicharitede

Gabriela Korus
Technische Assistentin
Telefon: + 49 (0)30 559 014
Fax: + 49 (0)30 450 559 969
E-Mail: gabriela.koruscharitede