Zum Inhalt springen

Struktur

Das BCRT wurde 2006 als Allianz der Charité-Universitätsmedizin Berlin und der Helmholtz-Gemeinschaft gegründet. Hier konzentriert sich geballtes Wissen aus einer der größten Universitätskliniken Europas und der mit 18 Instituten größten Wissenschaftsorganisation Deutschlands. Mehr als 250 Ärzte, Naturwissenschaftler, Biomaterialforscher und Ingenieure forschen an unseren beiden Standorten: am Campus Virchow-Klinikum der Charité-Universitätsmedizin Berlin und am Campus Teltow des Helmholtz-Zentrums Geesthacht. Das Zentrum wird geleitet vom Direktorium und dem administrativen Geschäftsführer, in enger Abstimmung mit dem Steuerungskomitee.

Herzstück des BCRT sind unsere vier Forschungsfelder und drei Technologieplattformen, die wiederum in weitere Forschungsgruppen spezialisiert sind. Innerhalb der Forschungsgruppen arbeiten die Wissenschaftler autark. Sie können auch anderen wissenschaftlichen Einrichtungen innerhalb und außerhalb der Charité angehören. Durch diese Organisation sind die Struktur und die Verantwortungsbereiche klar definiert; gleichzeitig ist die wissenschaftliche Unabhängigkeit der Forscher garantiert.

Hier finden Sie die wissenschaftliche Struktur des BCRT.